Vorteile private Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung (PKV) ist mit einer Reihe von interessanten Vorteilen versehen. Während die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) Teil des Solidarsystems ist und nahezu jedem offen steht, müssen für den Zugang zur privaten Krankenversicherung einige Voraussetzungen erfüllt sein. Dann aber entscheidet die versicherte Person über Umfang und Leistung des Vertrages, was somit einen direkten Einfluss auf die Beitragshöhe hat. Bei der privaten Krankenversicherung ist das Einkommen des Versicherten nicht maßgeblich, sehr wohl aber das von der Versicherungsgesellschaft eingeschätzte Risiko und der versicherte Umfang der Leistungen.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Das Krankenversicherungssystem in Deutschland – Vorteile private Krankenversicherung

Vorteile private Krankenversicherung

In der Bundesrepublik Deutschland besteht die Pflicht zur Krankenversicherung. In der Regel sind abhängig Beschäftigte im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung geschützt, es sei denn, sie verdienen über der Versicherungspflichtgrenze. Diese Arbeitnehmer können sich für die private Krankenversicherung entscheiden. Dieses Recht, die Vorteile der privaten Krankenversicherung in Anspruch zu nehmen, gilt grundsätzlich für Beamte, Selbstständige und Freiberufler und Studenten.

Jetzt Vergleich anfordern

Die Beitragsunterschiede in der privaten Krankenversicherung

Bei der privaten Krankenversicherung spielen Faktoren wie Alter, Umfang der gewünschten Leistung, eventuelle Vorerkrankungen aber auch die Wahl der Versicherungsgesellschaft eine entscheidende Rolle bei der Höhe der Prämie. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Versicherer hinsichtlich Prämienhöhe und Leistungen differieren sehr voneinander. Ein neutraler Versicherungsvergleich für die private Krankenversicherung bringt Klarheit über die vorteilhaften und günstigen Angebote. Hier erfahren Sie mehr zu den Testergebnissen aus 2015 & 2016 der PKV Tarife.

Die erheblichen Vorteile der privaten Krankenversicherung im Vergleich zur gesetzlichen Variante

Die private Krankenversicherung passt sich nahtlos den Wünschen des jeweiligen Versicherungsnehmers an. Die Prämiengestaltung ist flexibel und nicht abhängig vom erzielten Einkommen. Wer sich für eine private Krankenversicherung entscheidet, öffnet die Tür für mehr Komfort und Individualität. Durch die Versicherung der Chefarztbehandlung im Krankenhaus sowie durch den problemlosen Zugang zu hochkarätigen Spezialisten im ambulanten Bereich ist die bestmögliche medizinische Versorgung stets gewährleistet.

Weitere Vorteile der privaten Krankenversicherung: Versicherungsschutz im Ausland

Der Versicherungsschutz im Rahmen der privaten Krankenversicherung gilt, tarifabhängig, auch im Ausland. In den meisten Verträgen ist ein zeitweiliger Auslandsaufenthalt, etwa bei Urlaub oder Studienreisen im vertraglichen Leistungspaket mit enthalten. Wer für einen längeren Zeitraum den Aufenthalt im Ausland plant, sollte beim Abschluss der privaten Krankenversicherung auf diesen Leistungspunkt achten. Einige Verträge sehen sogar beitragsfrei einen Versicherungsschutz im Ausland von bis zu 12 Monaten vor.

Bei der privaten Krankenversicherung ist der Komfort im Krankenhaus problemlos versicherbar

In den meisten Tarifen der privaten Krankenversicherung ist nicht nur die Deckung für die Chefarztbehandlung, sondern auch für das Ein- bzw. Zweibettzimmer im Krankenhaus enthalten. Dies sichert nicht nur den Zugang zu der qualifiziertesten Beratung, sondern leistet einen unschätzbaren Beitrag zu einem Komfort, der entscheidend zur Wiederherstellung der Gesundheit beitragen kann. Die aus der gesetzlichen Krankenversicherung bekannten Zuzahlung für Krankenhausaufenthalte ist bei der privaten Krankenversicherung unbekannt. Wenn Sie mehr über die Kosten und Leistungen der PKV erfahren möchten, lesen Sie hier weiter.

Bei der privaten Krankenversicherung gibt es keine Beteiligung an Arzneikosten oder bei Arztbesuchen

Während die Leistungen der gesetzlich Versicherten aus Kostengründen immer weiter abgespeckt werden oder durch Selbstbeteiligungen teuer werden, sind diese Kosten bei der privaten Krankenversicherung nicht relevant. Die Zuzahlung bei verschriebenen Medikamenten sowie die Praxisgebühr, die vierteljährlich zu entrichten ist, belastet das Budget der Mitglieder in den gesetzlichen Krankenkassen schwer. Mitglieder der privaten Krankenversicherung erhalten im Rahmen ihres Vertrages volle Kostenerstattung für Medikamente und müssen keine Praxisgebühr bezahlen.

Jetzt Vergleich anfordern
Ein weiterer Vorteil sind die Beitragsrückerstattungen bei Leistungsfreiheit des Vertrages

Die privaten Krankenversicherer beteiligen ihre Mitglieder am Erfolg und belohnen somit Verträge, die leistungsfrei bleiben. Dies ist ein weiterer, wesentlicher Vorteil dieser Versicherungsart. Je nach Länge der Leistungsfreiheit zahlen die Versicherungsgesellschaften Beiträge zurück, was in der gesetzlichen Krankenversicherung völlig undenkbar wäre. Hier sollte bei Vertragsabschluss genau auf die Leistungsfähigkeit des jeweiligen Versicherers geachtet werden, da die Beitragsrückerstattung je nach Gesellschaft höchst unterschiedlich ausfällt.

Die private Krankenversicherung ist der Weg zu mehr Individualität auch in der Beitragsgestaltung

Mit den variablen Möglichkeiten der Vertragsgestaltung erhält der Privatversicherte ein hervorragendes Instrument zur Beitragsregulierung. Wer, aus welchen Gründen auch immer, eine Beitragsreduktion vornehmen möchte, kann durch die Vereinbarung von Selbstbeteiligung für niedrigere Beiträge sorgen. Auch der Verzicht auf einzelne Leistungen oder der Wechsel in andere Tarife kann den Beitrag signifikant reduzieren. Hier gelangen zum Rechner.

Ein oft zitiertes Vorurteil bezüglich der Beiträge im Alter

Mit der privaten Krankenversicherung lassen sich – gerade in jungen Jahren – oft erhebliche Beitragsersparnisse gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung erzielen. Wenn dabei die deutlich besseren Leistungen bedacht werden, ist dieser Vorteil schon beachtlich. Um die Beiträge im Alter abzufedern, haben die privaten Krankenversicherer Altersrückstellungen gebildet, die je nach Vertragsdauer, die Beiträge im Alter erträglicher werden lassen. Zusätzlich haben die Mitglieder der privaten Krankenkassen im Alter die Möglichkeit, den Basistarif in Anspruch zu nehmen.

Auf die Wahl der richtigen Gesellschaft kommt es an

Das Angebot der Versicherer ist auch im Bereich der privaten Krankenversicherung völlig unübersichtlich geworden. Da es bei einem solchen Vertrag meist eine längere Partnerschaft angestrebt wird, ist eine sorgfältige Wahl des Versicherers entscheidend. Um den passenden Krankenversicherer aus dem großen Angebot zu ermitteln, ist ein Vergleich von Leistungen und Beiträge unerlässlich.

Vorteile private Krankenversicherung sind sehr zahlreich

Die private Krankenversicherung (PKV) bietet eine Reihe von entscheidenden Vorteilen. Individualität, bestmögliche medizinische Versorgung und Komfort im Krankenhaus sind hier nur einige der Stichworte. Ein neutraler Versicherungsvergleich sollte der Entscheidung für einen bestimmten Versicherer stets vorausgehen. Über die Beitragshöhe entscheiden die gewählten Leistungen. Hier können Sie sich ein Angebot anfordern

Jetzt Vergleich anfordern
Quellen: