Private Krankenversicherung Selbstständige Test

Selbstständige haben im Vergleich zu Arbeitnehmern keine Versicherungspflichtgrenze zu erreichen, um eine private Krankenversicherung abschließen zu können. Denn für alle Unternehmer gilt- sie haben freie Wahl zwischen der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) oder einer privaten Absicherung. Dass eine PKV mehr Leistungen zu bieten hat ist kein Geheimnis, dass aber auch der Beitrag günstiger ist, wissen viele Existenzgründer noch nicht. Im Test stehen unter anderem die Tarife der HUK, der Debeka und der Halleschen Versicherung ganz oben.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Private Krankenversicherung Selbstständige 2017: Freie Wahl für Selbstständige

Private Krankenversicherung Selbstständige Test

Freiberufler und Selbstständige haben in Sachen Krankenversicherung die freie Entscheidung. Sie können sich entweder gesetzlich oder auch privat versichern lassen. Angestellte müssen im Vergleich dazu die erforderliche Versicherungspflichtgrenze erreichen. Diese Grenze ist im Jahre 2017 von 56.250 Euro auf nunmehr 57.600 Euro angestiegen. Nur wer ein höheres Einkommen erzielt, kann von den Leistungen der privaten Krankenversicherung profitieren.

JahrAllgemeinBesondereÄnderung zum Vorjahr
201049.950 EUR45.100 EUR+/- 0 EUR
201149.500 EUR44.550 EUR-450 EUR
201250.850 EUR45.900 EUR+1.350 EUR
201352.200 EUR47.250 EUR+350 EUR
201453.550 EUR48.600 EUR+1.350 EUR
201554.900 EUR49.500 EUR+1.350 EUR
201656.250 EUR50.850 EUR+1.350 EUR
201757.600 EUR52.200 EUR+1.350 EUR
Jetzt Vergleich anfordern

Die Vorteile für privat versicherte Mitglieder

Im Vergleich zur gesetzlichen Krankenkasse erhalten Privatpatienten folgende Leistungen bei einer PKV:

  • Chefarztbehandlung und Einbettzimmer im Krankenhaus
  • Krankentagegeld kann bereits ab dem 08. Tag in Anspruch genommen werden
  • Es entscheidet die festgelegte Leistung über den Beitrag, nicht der Verdienst
  • Absicherung gilt weltweit, eine Auslandskrankenversicherung ist nicht notwendig
  • Keine Zuzahlungen für Medikamente und Hilfsmittel

Bei Selbstständigkeit gibt es im Falle einer Krankheit erst ab dem 43. Tag der Krankschreibung Krankengeld von der gesetzlichen Versicherung. In einem Tarif der PKV erhalten Versicherte hingegen ab dem 08.Tag Geld. Vergleichen Sie noch hier die besten Tarife.

Preisvergleich mit GKV

Kassenpatienten haben keinen Anspruch auf einen weltweiten Versicherungsschutz, hochwertigen Zahnersatz als auch auf eine Kostenerstattung für Hilfsmittel. Gesetzlich Versicherte müssten in einem solchen Fall eine Reihe von Zusatzversicherungen abschließen, um den selben Leistungsumfang erhalten zu können wie im Vergleich dazu in einer privaten Krankenversicherung:

Im Vergleich dazu kostet ein privater Schutz monatlich nicht mehr als 300 Euro.

Hohe Beitragsunterschiede möglich

Die HUK-Coburg kann im Test der Zeitschrift Finanztest mit sehr guten Noten überzeugen. Im Tarif für Selbständige kann die Coburger Versicherung Testsieger werden. Der Wechsel innerhalb einer privaten Krankenversicherung lohnt sich bereits daher, weil die Stiftung Warentest eine Ersparnis von bis zu 475 Euro ausmachen konnte. Im Umkehrschluss hat das zur Folge, dass die Mitglieder bei falscher Wahl der Unternehmen rund 500 Euro verlieren können.

Tipps in Sachen Kosten

Wer gesetzlich versichert ist, der zahlt immer einen vorgeschriebenen Beitrag innerhalb der Krankenkasse. Die private Krankenversicherung bietet hingegen, dass die Versicherungsnehmer eine Selbstbeteiligung im Leistungsfall vereinbaren können. Das mindert die Kosten der Versicherungen zum Teil erheblich. Die Experten fanden unter anderem heraus, dass die Angebote immer dann günstiger werden, wenn der Kunde auf ein Einbettzimmer verzichten kann und auf ein Zweibettzimmer zurückkommt. All zu günstige Tarife halten aber auch nur selten das, was sie versprechen. Der Vergleich ist daher unumgänglich.

Versicherungsschutz ist Pflicht

Wer selbstständig tätig ist, der hat einen Nachweis über den Gesundheitsschutz zu erbringen, da es sich um keine freiwillige Absicherung handelt. Im Zuge der Gesundheitsreform soll auch die Rückkehr für Selbständige erleichtert werden. Zwar ist der Versicherungsschutz nicht freiwillig, kann aber unter Umständen hilfreich sein. Ein Überblick der Vorschriften:

  • Wer noch keine Beiträge zu zahlen hat, der muss sich bis spätestens zum Jahre 2009 versichern lassen
  • Wer selbständig ist, aktuell jedoch keine Versicherung hat, der kann dann in die private Krankenversicherung wechseln, wenn er vor der Selbstständigkeit auch privat abgesichert ist
  • Es stehen Tarife zur Verfügung, die in Art und Umfang den gesetzlichen Krankenversicherungen entsprechen
  • Gründer, die vor der Zeit der Selbstständigkeit in der GKV abgesichert sind, können seit April 2007 zurück zum Versicherer

Wer der Pflicht nicht nachkommt, der hat einen so genannten Säumniszuschlag von fünf Prozent pro Monat einzuplanen. Es besteht eine Versicherungspflicht in Deutschland auch für Studierende. Für diese Gruppe gilt jedoch die freie Entscheidung zwischen den beiden Systemen. Lassen Sie sich noch heute ein Angebot machen, um den besten Tarif zu finden. Weitere Informationen zu diesem Thema auch hier.

Die PKV im Test (Stand 2017)

Der Testsieger im Map-Report ist in den vergangenen Jahren die Debeka gewesen. Beim Koblenzer Unternehmen erhalten auch diejenigen einen Abschluss, die bereits Vorerkrankungen vorzuweisen haben. Die Beiträge werden auch im Alter auf einem konstanten Niveau gehalten. Zu den Testsiegern der Finanzzeitschrift Focus Money zählt auch die Hallesche Versicherung. Im Test steht der Tarif „NK Bonus“. Seit Jahren immer vorne mit dabei ist auch die HUK-Coburg bzw. die HUK24.

Testüberblick des MAP-Report aus 2014 (aktuell auch für 2017):

PlatzierungAnbieterPunkteBewertung
Platz 1.Debeka83,60"mmm"
Platz 2.Deutscher Ring81,10"mmm"
Platz 3.Signal76,60"mmm"
Platz 4.R+V Versicherungen74,40"mmm"
Platz 5.Barmenia73,00"mmm"
Platz 6.Provinzial72,55"mmm"
Platz 7.Hallesche68,45"mm"
Platz 8.Alte Oldenburger68,35"mm"
Platz 9.HanseMerkur47,00"mm"
Platz 10.Concordia66,40"mm"
Jetzt Vergleich anfordern

Weitere Themen zum Private Krankenversicherung Selbstständige Test:

Ab wann gilt der Versicherungsnehmer als selbstständig

Aus Sicht der Krankenkasse gelten alle Versicherten als selbständig, die mindestens 20 Stunden in der Woche ein Gewerbe ausüben. Ratgeber aus dem Bereich Wirtschaft und Finanzen empfehlen den Selbstständigen jedoch immer bei der Wahrheit zu bleiben, da die Konsequenzen kostspielig werden können. Es ist besser den vollen Beitrag zu zahlen als weniger Prämien für einen anderen Schutz. Beispiel:

Ein Mitglied der gesetzlichen Krankenkasse, der keine Kinder hat, ist noch im Rahmen einer Studentenversicherung versichert. Das Studium übt der Modellkunde jedoch nur nebenberuflich von maximal 20 Wochenstunden aus, die selbständige Tätigkeit jedoch über 20 Stunden. In diesem Fall sollte eine günstige Option gefunden werden. Versicherer bieten auch in einem solchen Fall etliche Vorteile an. Bei guter Gesundheit fallen die Prämien ohnehin geringer aus. Weitere Informationen rund um das Thema private Krankenversicherung und Einsteigertarife während dem Studium auch auf diesem Artikel.

Private Krankenversicherung Selbstständige Test

Wenn es um einen Vergleich geht, ist insbesondere die Untersuchung der Verbraucherzeitschrift Stiftung Warentest von großem Interesse für die Kunden. Die letzte Untersuchung liegt jedoch bereits einige Jahre zurück. Den Testsieg kann sich in der letzten Ausgabe die HUK sichern. Gute Angebote liefern aber auch die R+V, die Signal Iduna und die Süddeutsche Krankenversicherung. Hier können Sie die besten Versicherungen vergleichen und online zur bedarfsgerechten Absicherung gelangen.

Policen der private Krankenversicherung für Selbstständige im Test

Der aktuelle Vergleich im Private Krankenversicherung Selbstständige Test verdeutlicht, dass Selbstständige mit einer privaten Krankenversicherung Beiträge einsparen können. Es zählt in erster Linie die vereinbarte Leistung mit dem Versicherer, nicht das Einkommen. Wer einen Selbstbehalt festlegt, der kann weitere Kosten einsparen. Der Test zeigt auch, dass bei falscher Wahl der Anbieter viel Geld verloren gehen kann. Lassen Sie es nicht darauf ankommen und gelangen Sie noch heute zur optimalen Absicherung. Machen Sie den private Krankenversicherung Selbstständigen Test und erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Jetzt Vergleich anfordern

Quellen zum Thema Private Krankenversicherung Selbstständige Test