Private Krankenversicherung Beihilfe

Ob Beamter im öffentlichen Dienst, vorsitzender Richter am Amtsgericht oder Angestellte in der Verwaltung des Landratsamtes, alle diese Personen sind bedacht darauf im Krankheitsfall ausreichend abgesichert zu sein. Genau für diesen Personenkreis hat der Gesetzgeber ein beschlossenes Recht zur Beihilfe, einer Zuschussform zur privaten Krankenversicherung geschaffen, welche von Seiten des Dienstherrn gewährt wird.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen auch hier die aktuellen PKV Testsieger im Vergleich. 

Private Krankenversicherung Beihilfe

Private Krankenversicherung Beihilfe: Die Bedingungen

Mit einem unabhängigen Vergleich zur privaten Krankenversicherung, welcher jährlich zum Beispiel durch die anerkannte Stiftung Warentest durchgeführt wird, erlangen Interessenten wertvolle Erkenntnisse zu allen anfallenden Fragen. Auch ein damit verbundener eventueller Anspruch auf eine vom Staat gewährte Zuschussform, welche in der Realität als Beihilfe zur gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung einem bestimmten Personenkreis zusteht.

Jetzt Vergleich anfordern

Höhere Leistungen bei geringeren Kosten

Diese Form eines Zuschusses wird im Rahmen einer gesetzlich geregelten Fürsorgepflicht vonseiten des Dienstherrn an die Bediensteten auf deren Antrag hin gewährt. Allerdings trifft dieser Anspruch nur auf einen ganz bestimmten Personenkreis zu, welcher hierfür einen finanziellen anteiligen Ersatz aller anfallenden und erforderlichen ärztlichen Behandlungskosten in unterschiedlicher Höhe in Anspruch nehmen kann. Weiteres zum Thema Restkosten, Test im Jahr 2017 und beihilfeberechtigte Beamtenanwärter unter https://www.pflegeversicherung-heute.de/private-krankenversicherung-beamte-2/.

Welcher Personenkreis besitzt Anspruch auf eine sogenannte Beihilfe

Versicherungsnehmer, welche zum Kreis bezugsberechtigter Personen gehören, die vonseiten des Staates (Dienstherrn) Anspruch auf eine vom Gesetzgeber festgeschriebene Zuschussgewährung zur privaten Krankenversicherung haben gehören unter anderem:

  • Alle Personen, welche den Status eines Beamten oder Richters beanspruchen.
  • Das Gleiche trifft auch auf ehemalige Beamte, Soldaten, Lehrer, Polizisten oder Richter im Ruhestand zu.
  • Witwen, Witwer sowie Kinder des bereits erwähnten Personenkreises besitzen ebenfalls Anspruch auf Zuschusszahlungen zur privaten Krankenversicherung.
  • Alle Personen, welche sich in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis befinden, darunter zählen zum Beispiel Verwaltungspraktikanten, Schulpraktikanten sowie weitere ähnliche auszubildende.

Auch für Ehefrau und Ehegatte gibt es finanzielle Zuschüsse von bis zu 70 Prozent

Für einige Personen, welche ebenfalls einer beruflichen Tätigkeit als Beamte nachgehen wie zum Beispiel Polizeibeamte, Soldaten oder Beamte des Bundesgrenzschutzes (Bundespolizei) gelten hierbei besondere Bestimmungen. Statt einer Beihilfeeinrichtung zur privaten Krankenversicherung besitzen diese Personen einen angemessenen Anspruch zur „freien Heilfürsorge“, welche gesondert geregelt dennoch an die Bestimmungen eines Zuschusses zur Beihilfe angelehnt sind. Kinder haben einen Beihilfeanspruch von bis zu 80 Prozent für einer PKV. Es gilt lediglich den Beihilfeantrag zu stellen. Mit einer Beihilfeversicherung erhalten Beamte, Beamte auf Probe und Kinder auch eine Zahnbehandlung bzw. Zahnersatz erstattet.

Die besten Beihilfetarife laut test.de

  • Concordia BV20, BV30 0,5
  • Huk-Coburg B501 1,2
  • Debeka N20K, B30, WL20K, WL30 1,8
  • Pax-Familienfürsorge B501 2,1
  • Alte Oldenburger A30, AA20, K330, 530 KK32, 52, Z30, ZZ20 2,3
  • Deutscher Ring BK20X, BK30, PIT50, BS20X, BS30 2,3
  • LVM AB20E, AB30, SV2/20E, SB2/30, ZB20E, ZB30 2,3
  • Hanse Merkur A20Z, A/30, P2EB/30, P2EZ, P3B/30, P3Z, ZA/50 2,5
  • R+V BB20E, BB30, W220E, W230 2,5
  • Universa uni-A20 R, uni-A30, uni-ST2/20R, 2/30, uni-ZA50 2,5

Was bedeutet eigentlich der Begriff einer Bundesbeihilfe

Im Rahmen einer sogenannten Zuschussgewährung, welche als Bundesbeihilfe zur privaten Krankenversicherung gewährt wird, sind bestimmte Regelungen getroffen wurden, welche eindeutig festlegen, in welcher Höhe Zuschussleistungen für beihilfefähige Aufwendungen im eingetretenen Krankheitsfall vorgesehen sind. Ein ausführlicher Vergleich zur privaten Krankenversicherung bringt Interessenten weitere Erkenntnisse zu dieser Thematik. In einigen Fällen bis zu 100 Prozent. Im Vergleich dazu bietet die GKV keine Kostenübernahme für Zahnersatz. Mit einer Beilhilfeversicherung als Versicherungsschutz besteht zudem Anspruch auf eine Behandlung beim Heilpraktiker.

Wo die meisten Staatsbediensteten zu finden sind

Gemessen an den Beschäftigten gibt es hier die meisten Beamten:

  • Dänemark
    Frankreich
    Finnland
    Polen
    Niederlande
    Griechenland
    Tschechien
    Slowakei
    Großbritannien
    Luxemburg
    Irland
    USA
    Schweiz
    Italien
    Deutschland
    Spanien
    Türkei
    Mexiko
    Brasilien
    Japan

Angehörige und Familie

Hierbei ist für alle berechtigten Personen (Versicherungsnehmer) ein einheitlicher Grundsatz als Kostenübernahme im Rahmen einer gewährten Beihilfe zur privaten Krankenversicherung von fünfzig Prozent aller tatsächlich entstandenen Kosten vorgesehen. Allerdings kann dieser Prozentsatz auf bis zu siebzig Prozent angehoben werden, dafür muss vonseiten der Beihilfeberechtigten mindestens zwei kindergeldberechtigte Kinder vorhanden sein. Alles zum Thema Familie in der privaten Krankenkasse auf https://www.pflegeversicherung-heute.de/private-krankenversicherung-familie/.

Jetzt Vergleich anfordern

Weitere Zuschüsse im Rahmen einer Beihilfe zur PKV

Da sich der Leistungsumfang im Rahmen einer staatlich gewährten Beihilfe leider noch nicht in vollen Umfang an die Leistungen einer privaten Krankenversicherung angepasst hat, besteht durchaus die Möglichkeit, dass bestimmte Behandlungsmaßnahmen ein gewisser Eigenanteil für die tatsächlich entstandenen Kosten übernommen werden muss. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn eine private Krankenversicherung eine erforderliche Zahnbehandlung zu einhundert Prozent erstattet, wogegen die Beihilfe keine Zuschüsse vorgesehen hat.

Die besten Beihilfepolicen laut Focus Money

  • Debeka 830, B20K, WL30, WL20K 1,40
  • Nürnberger BK30, BK21, BS230, BS221, BE 1,55
  • Concordia BV30, BV20, BVPlus 2,00
  • HanseMerkur A30, A20Z, P3B30, P3Z, P2E83O, P2EZ, ZA5O, BET 2,00
  • Huk-Coburg B501, BE2 2,00
  • LVM AB30, AB20E, SB2/30, SB2/20E, ZB30, ZB20E, EBl 2,00
  • PAX-Familienfürsorge B601, BE2 2,05
  • Deutscher Ring BK30, BK20X, BS30, BS20X, BE, BE+,PIT 2,20
  • Continentale KOMFORT: B50S, SP2-B/50S, SP1Z-B, EB·BU/60 2,35
  • Universa uni-A, uni-A20R, uni-Sn, uni, STl/20R, uni·ZA50, uni-BZ50 2,35
  • R+V BB30, BB2OE, W130, W120E, El 2,40
  • SDK A30, AE, S30, SE, B 2,40

Geldtest zeigt: Kosten berechnen

Deshalb gilt auch hier das schöne Sprichwort, erst vergleichen, denn private Krankenversicherungen und eine damit verbundene eventuelle Beihilfe vonseiten des Staates weisen in der Praxis enorme Unterschiede auf. So entpuppt sich ein vermeintliches Schnäppchenangebot in der Realität oftmals als Kostenfalle, denn günstige Beihilfetarifangebote einer privaten Krankenversicherung beinhalten sehr oft versteckte Eigenanteile.

Top Tarife für Beamtenanwärter

  • Debeka B50A, WL50A 1,33
  • LKH BA 50 1,42
  • Continentale BAGOMFORl-B/50, BASP2-B/50, BAEB-BU/50 1,58
  • Huk-Coburg BAR50, BE2A 1,67
  • Pax-Familienfürsorge BAR50, BEZE 1,75
  • Nürnberger BAK50, BAS250 1,92
  • Allianz BHRA50, BHRK50, BHRZ50 2,00
  • LVM ABA50, SBA2/50,ZBA50, EBA2 2,00
  • R+V BB50B,W250B,E1B 2,00

Vorteile einer Privatversicherung einschließlich der Ansprüche

Die Vorteile einer privaten Krankenversicherung einschließlich gewahrter Beihilfe liegen deutlich auf der Hand. In allererster Linie zählt hierbei natürlich die optimale Absicherung des Versicherungnehmers sowie eventuell vorhandener Ehepartner, Partner sowie Kinder. Mit einem Anspruch auf staatlich gewährte Beihilfe zur privaten Krankenversicherung profitieren Versicherungsnehmer zunehmend von erheblichen Einsparungen bei einer erforderlichen ärztlichen Behandlung. Insbesondere die Debeka und die Allianz Deutschland Versicherung kann im Test sehr gute Bewertungen erhalten. Das gilt auch für den Vergleich im Jahr 2017.

Vergleich der Unternehmen

So wird einem Versicherungsnehmer, welcher Anspruch auf eine sogenannte Beihilfe besitzt für den Fall mindestens zwei kindergeldberechtigte Kinder im Haushalt zu haben ein Prozentsatz von immerhin siebzig Prozent erstattet. Dieser Betrag (Zuschuss) erhöht sich für jedes einzelne Kind um weitere achtzig Prozent, welcher im Rahmen einer Beihilfe gewährt wird, dieses trifft ebenfalls auf Waisen zu.

Die Lücke schließen durch einen Beihilfeergänzungstarif

Da es im Zuge einer Beihilfe zur privaten Krankenversicherung durchaus Leistungseinschränkungen gibt, welche sich zum Beispiel dadurch bemerkbar machen, dass Versicherungsnehmer im Falle einer bestimmten Zahnbehandlung zwischen 50 und 70 Prozent der Kosten aus eigener Tasche begleichen muss. Deshalb sollten Versicherungsnehmer aber auch Interessenten über einen entsprechenden Beihilfeergänzungstarif nachdenken.

Allerdings dürfen hierbei die tatsächlichen Behandlungskosten in der Praxis nicht den kompletten Behandlungsaufwand überschreiten. Eine Ausnahme stellen hierbei die vereinbarten Ersatzleistungen zur privaten Krankenversicherung dar, welche zum Beispiel durch eine Krankentagegeldversicherung oder auch Krankenhaustagegeldversicherung abgegolten werden. In einem ausführlichen Vergleich zur privaten Krankenversicherung können Interessenten zudem mehr darüber in Erfahrung bringen.

Private Krankenversicherung und die Beihilfe für Beamte

Mit einer privaten Krankenversicherung einschließlich gewährter Beihilfe, welche vonseiten des Dienstherrn  als sogenannter Zuschuss gewährt wird, sind Interessenten mit entsprechendem Anspruch optimal für alle erforderlichen Behandlungen durch einen Arzt abgesichert. Dennoch gibt es erhebliche Unterschiede sowie Einschränkungen, welche mit der Hilfe eines ausführlichen Vergleichs deutlich werden und mit entsprechenden Zusatzoptionen lückenlos schließen lassen. Wer die PKV wieder verlassen möchte, der kann sich hier Informationen einholen.

Jetzt Vergleich anfordern
Quellen