Pflegeversicherung Studenten Test und BAföG

Wer studiert , kann bis zum 25. Lebensjahr über die ein Elternteil automatisch mitversichert werden. Danach muss sich der Studierende entscheiden, wie er krankenversichert sein will. Die Versicherungsunternehmen kommen den Studierenden mit günstigen Tarifen entgegen. BAföG hilft mit Zuschüssen auch bei der Pflegeversicherung. In den folgenden Artikel erfahren Sie alles, was es zum Thema Pflege und Bafög zu Wissen gibt.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Ökotest hat beste Pflegezusatzversicherungen untersucht

mit einem Jahr

TestrangAnbieter Tarif
Rang 01DKVPTG
Rang 01HUK CoburgPT Premium
Rang 02WürttembergischePTPU
Rang 02PAXPT Premium
Rang 02LVMPZTK
Rang 03GothaerMedi PG Plus
Rang 04DEVKPT/PA
Rang 04R+VPflege Premium (PKU)
Rang 05AXAVario 1-U, Vario 2-U, Vario 3-U, Vario 4-U, Vario 5-U
Rang 04DBVVario 1-U, Vario 2-U, Vario 3-U, Vario 4-U, Vario 5-U

mit 35 Jahren

TestrangAnbieter Tarif
Rang 01DKVKPET
Rang 01WürttembergischePTPU
Rang 02Deutsche FamilienversicherungDFV-DeutschlandPflege Komfort
Rang 02ConcordiaPT
Rang 02DKVPTG
Rang 02AllianzPZTB03
Rang 02SignalPflegeSTART
Rang 03Deutsche FamilienversicherungDFV-DeutschlandPflege Premium
Rang 03DEVKPT/PA
Rang 03Deutsche FamilienversicherungDFV-DeutschlandPflege Exklusiv

mit 65 Jahren

TestrangAnbieter Tarif
Rang 01DKVKPET
Rang 01DKVPTG
Rang 02Deutsche FamilienversicherungDFV-Deutschlandpflege Komfort
Rang 02HUK-CoburgPT Premium
Rang 02PAXPT Premium
Rang 02Bayrische Beamtenkrankenkasse / UKVPflegePRIVAT Premium Plus
Rang 02Bayrische Beamtenkrankenkasse / UKVPflegePRIVAT Premium
Rang 02SignalPflegeSTART
Rang 02LVMPZTK
Rang 02AllianzPZTB03
Rang 02WürttembergischePTPU

Pflegeversicherung Studenten Test und BAföG :Krankenversicherung und Pflegeversicherung für Studenten Pflicht

Pflegeversicherung Studenten Test

Pflegeversicherung Studenten Test

Als Student ist man ebenso wie Arbeitnehmer oder andere Bürger versicherungspflichtig in der Kranken- und Pflegeversicherung. Bei Studienbeginn und mit jedem neuen Semester muss diese Versicherung, bzw. Befreiung gegenüber der Universität bzw. Ausbildungsstätte nachgewiesen werden. Wer Krankenversichert ist, ist automatisch auch pflegeversichert.

Jetzt vergleichen

Studententarif bei Versicherungen

Jeder Studierende ist bis zum vollendeten 25. Lebensjahr automatisch familienversichert, dass heißt in der Regel über die Eltern versichert, sofern diese nicht privat versichert sind. Studiert der Verbraucher nach dem 25. Geburtstag noch weiter, bieten die Versicherungen günstige Studententarife an. Als Student ist man für unter hundert Euro rundum kranken- und pflegeversichert versichert.

Übergangstarife auch für Pflegeversicherungen nach dem Studium

Nach dem Studium erfüllt der Versicherte nicht mehr die Bedingungen für eine Familienversicherung oder den günstigen Studententarif. Eine reguläre Versicherung kann eine große finanzielle Belastung bedeuten. Darum bieten viele Versicherer für das erste halbe Jahr nach dem Abschluss einen ermäßigten Tarif für Absolventen an.

Pflegeversicherung Studenten Test Einkommensgrenze für StudentInnen auch in 2017

Neben Alter und Studium gelten noch andere Bedingungen für eine vergünstige Versicherung. So darf derjenige der eine Studentenversicherung in Anspruch nimmt seit dem 01.01.2014 nicht mehr also 395 Euro im Monat verdienen. Ausnahmen bilden die sogenannten 450 Euro-Jobs. Wer dennoch mehr verdient muss mit einer Aberkennung der Familienversicherung bzw. den Vergünstigungen rechnen.

Freiwillige Versicherung

Wer nach dem Abschluss nicht sofort einen Job findet, ist zunächst auch nicht versicherungspflichtig. Er oder sie kann sich aber natürlich freiwillig versichern. Um den Absolventen hier entgegenzukommen gibt es auch ab dem 30. Lebensjahr bzw. nach dem 14. Fachsemester für maximal 6 Monate einen preiswerteren sogenannten „Examenstarif“. Alles Weitere zur Pflicht der Pflegeversicherung auch hier.

Trotz studentischem Einheitstarif sparen

Wer studiert, zahlt bei seiner gesetzlichen Pflichtversicherung bei allen Versicherungsanbietern den selben Tarif; das ist gesetzlich geregelt. Trotzdem kann der Antragsteller verschiedene Optionen wählen bzw. abwählen und so sparen. Die Krankenversicherung beträgt derzeit 64,77 Euro im Monat, für die Pflegeversicherung kommen nochmal 13,73 Euro für kinderlose Studenten dazu. Auch hier bieten wir einen Pflegeversicherung Studenten Test.

BAföG-Bedarf erhöht sich bei Beitragspflicht in die Versicherung

Wer während des Studiums BAföG erhält und nur aufgrund seines Alters (und nicht weil er zu viel verdient) keinen Anspruch mehr hat, bei den Eltern mitversichert zu sein, der kann seine Mehrkosten beim BAföG geltend machen. Dass heißt, er kann einen erhöhten Bedarf anmelden und kriegt dann entsprechend mehr BAföG-Zahlungen mit denen die Versicherung bezahlt werden kann.

Jetzt vergleichen

Verlängerung der studentischen Versicherung

In besonderen Fällen kann die studentische Versicherung verlängert werden. Das gilt zum Beispiel, wenn er kranke Angehörige pflegen muss, selbst krank oder behindert ist, während des Studiums ein Kind bekommen hat oder ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr absolviert hat. Auch die Mitarbeit in Hochschulgremien kann zur Verlängerung führen.

BAföG-Zuschuss zur Krankenversicherung für Studierende

Neben dem errechneten Grundbedarf können auch Zulagen vom BAföG gewährt werden. Das gilt auch für die Kranken- bzw. Pflegeversicherung. Diese Leistungen werden nicht mit dem Grundbedarf verrechnet, sondern stehen dem Empfänger zusätzlich zu. Ob das auch auf Sie zutrifft, können Sie hier errechnen.

Weniger Versicherung zahlen durch BAföG

Die Zuschüsse für die Kranken- und Pflegeversicherung reduzieren die finanzielle Belastung für Studenten enorm. Derzeit gibt es 62 Euro für die Krankenversicherung und 11 Euro für die Pflegeversicherung monatlich. Das heißt für erstere muss der BAföG-Empfänger nur 2,77 Euro aus eigener Tasche zahlen, für die Pflegeversicherung nur 2,73 Euro monatlich.

Voraussetzungen für BAföG-Zuschüsse zur Versicherung

Nicht jedem BAföG-Empfänger stehen auch die Zuschüsse zur Pflege- und Krankenversicherung zu.
Familienversicherte haben beispielsweise keine Berechtigung. Wer aber eine eigene Versicherung hat, muss dieses dem BAföG- Amt nur nachweisen. Wer privatversichert ist muss diverse Voraussetzungen erfüllen, um die Zuschüsse zu erhalten. Prüfen Sie hier, ob Sie diese Voraussetzungen erfüllen.

Gesetz zum Zuschuss für Studentenversicherungen

Das Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) sieht neben der Sicherung des Lebensunterhalts auch die Unterstützung bei der Versicherung der berechtigten Studenten vor. Gesetzlich festgelegt ist das im § 13 a des BAföG. Dort kann der Interessierte nachlesen, wie viel welchem Berechtigten zusteht und wie man die Zuschüsse erhalten kann.

Jetzt vergleichen

Über 70 Euro Zuschuss pro Monat

Wem die Zuschüsse gestattet werden, der wird finanziell stark entlastet. 73 Euro gibt es monatlich zusätzlich zum regulären Bedarf. Nur etwas mehr als fünf Euro muss der BAföG-Empfänger also selbst monatlich aufbringen, um kranken- und pflegeversichert zu sein. Der reguläre Tarif für Studenten ist ja schon eine vergünstigte Variante mit festgelegten 78,50 Euro pro Monat.

Zuschüsse auch für private Krankenversicherung bzw. Pflegeversicherung

Auch Studierende, die privat versichert sind, erhalten die regulären Zuschüsse für die gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen. Allerdings erhalten sie nicht mehr Geld, obwohl die Beiträge höher ausfallen können. Die medizinische Grundversorgung wird von den gesetzlichen Versicherungen gedeckt, so das Argument. Dennoch erhält der Versicherungsnehmer den Zuschuss auch zur privaten Versicherung.

Zusätzliche private Teilversicherung und BAföG

Auch wer nur teilweise neben seiner gesetzlichen Pflichtversicherung privatversichert ist, kann die Zuschüsse nach BAföG erhalten. Allerdings darf die zusätzliche Unterstützung nicht mehr als 9/10 der Kosten betragen bzw. ist durch die Zuschussgrenze von 73 Euro monatlich gedeckelt. Das kann für all jene interessant sein, die neben dem BAföG unterstützten Studium arbeiten und sich eine Zusatzversicherung leisten wollen. Weitere Informationen zur privaten Krankenkasse zu folgenden Themen:

Versicherungszuschuss beantragen

Die Zuschüsse gibt es nicht automatisch, auch wenn der Student gesetzlich verpflichtet ist, sich zu versichern, sofern er nicht familienversichert ist. Der Antragsteller muss den Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung extra beantragen. Formulare hierzu erhält er im Internet zum Beispiel auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung oder direkt in der Universität bei den Studentenwerken.

Jetzt vergleichen

Gesetzlich zur Pflegeversicherung verpflichtet und Befreiung

Jeder der krankenversicherungspflichtig ist, ist in Deutschland auch pflegeversicherungspflichtig. Das gilt auch für Studenten, die entweder durch ihre Eltern mitversichert sind oder sich ab dem 25. Lebensjahr selbst versichern müssen. Entscheiden kann der Student sich lediglich, ob einem die gesetzliche Versicherung genügt oder ob er sich zusätzliche Leistungen durch eine private Pflegezusatzversicherung sichern möchte.

Pflegeversicherungen für Studenten aus Test vergleichen

Alle Studenten zahlen in den gesetzlichen Versicherungen einheitliche Tarife und auch die Zuschüsse durch BAföG sind gesetzlich festgeschrieben. Wer sich allerdings zusätzliche Leistungen sichern möchte, schließt zum Beispiel eine private Pflegezusatzversicherung ab.

Finanzierungslücken durch studentische Versicherungen

Mit ihren günstigen Tarifen kommen die Versicherer dem geringen Einkommen der meisten Studenten entgegen. Wer lange studiert, lernt nicht nur viel, sondern spart auch eine Menge. Allerdings kann das fatale Folgen im Alter haben, da die studentische Pflegeversicherung im Notfall den Bedarf nicht deckt. Desto früher er für diesen Fall spart, desto besser.

Was sagt der Test der Pflegeversicherung über Studenten und BAföG

Als Student wird einem vieles erleichtert. Vergünstigungen bei den Tarifen für Versicherungen und Zuschüsse durch BAföG erleichtern die Versicherung während des Studiums. Gerade deshalb bietet es sich an, mit dem gesparten Geld Zusatzversicherungen jetzt abzuschließen. Über private Zusatzversicherungen für Pflege und Krankheit kann jeder Interessierte sich https://www.pflegeversicherung-heute.de/

Jetzt vergleichen

Quellen zum Thema Pflegeversicherung Studenten Test