Pflegeversicherung Hessen

Die Pflegeversicherung in Hessen wurde 1995 neben der Kranken-, Unfall-, Renten- und Arbeitslosenversicherung als fünfte Säule der gesetzlichen Sozialversicherungen eingeführt. Die Pflegeversicherung soll die Bürger in Hessen und in allen Teilen Deutschlands im Falle einer Pflegebedürftigkeit vor finanziellen Problematiken schützen. Unabhängig von Sozialhilfe kann die Pflegebedürftigkeit beim zuständigen Sozialamt beantragt werden.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

AOK Hessen auf Rang 16 im DISQ Krankenkassen Ranking

  • 1 SBK Siemens-Betriebskrankenkasse 83,2 sehr gut
  • 2 Techniker Krankenkasse 81,4 sehr gut
  • 3 AOK Plus 79,1 gut
  • 4 Knappschaft 77,8 gut
  • 5 Pronova BKK 75,1 gut
  • 6 BKK Mobil Oil 74,3 gut
  • 7 IKK Classic 74,3 gut
  • 8 IKK Südwest 71,6 gut
  • 9 KKH Kaufmännische Krankenkasse 69,3 befriedigend
  • 10 AOK Bayern 69,2 befriedigend
  • 11 AOK Rheinland/Hamburg 69,1 befriedigend
  • 12 AOK Sachsen-Anhalt 68,9 befriedigend
  • 13 Barmer 68,8 befriedigend
  • 14 DAK-Gesundheit 68,2 befriedigend
  • 15 AOK Nordost 68,1 befriedigend
  • 16 AOK Hessen 67,8 befriedigend
  • 17 AOK Rheinland-Pfalz/Saarland 66,7 befriedigend
  • 18 AOK Niedersachsen 65,8 befriedigend
  • 19 AOK Baden-Württemberg 64,6

AOK PFLEGEZUSATZVERSICHERUNG HESSEN

Die Pflegeversicherung ist eine Grundsicherung im Falle einer Pflegebedürftigkeit und stellt eine unterstützende Hilfeleistung da. Die Pflegeversicherung zählt wie die Krankenversicherung zu den Pflichtversicherungen. Träger sind die Pflegekassen, die zu den gesetzlichen Krankenkassen gehören. Die gesetzliche Pflegeversicherung kann durch eine private Pflegeversicherung ergänzt werden. Die AOK bietet in Hessen eine gute Pflegezusatzversicherung an. Erfahren Sie auch hier mehr zur Pflegestufe der privaten Pflegeversicherung.

Jetzt vergleichen

BEITRAG UND BEIHILFE IN DER PFLEGEVERSICHERUNG FÜR HESSENER

Die Pflegeversicherung unterteilt sich in drei Pflegestufen. Wer einen Antrag auf Pflegeleistung stellt wird in einer dieser drei Pflegestufen eingeteilt. Um Pflegegeld zu erhalten ist eine vorherige Beratung der Krankenversicherung empfehlenswert. Neben der AOK bietet auch die Provinzial Rheinland eine gute Pflegeversicherung an. Wenn Sie mehr zu den anderen Bundesländern erfahren möchten, wie zum Beispiel Sachsen, empfehlen wir Ihnen diesen Artikel.

Das INSM-Regionalranking Hessens

  • Landkreis Main-Taunus-Kreis
  • Landkreis Hochtaunuskreis
  • Kreisfreie Stadt Frankfurt am Main
  • Landkreis Offenbach
  • Landkreis Groß-Gerau
  • Landkreis Rheingau-Taunus-Kreis
  • Landkreis Darmstadt-Dieburg
  • Landkreis Main-Kinzig-Kreis
  • Kreisfreie Stadt Darmstadt
  • Kreisfreie Stadt Wiesbaden
  • Landkreis Wetteraukreis
  • Landkreis Bergstraße
  • Landkreis Lahn-Dill-Kreis
  • Landkreis Limburg-Weilburg
  • Landkreis Odenwaldkreis
  • Landkreis Fulda
  • Landkreis Kassel
  • Landkreis Marburg-Biedenkopf
  • Kreisfreie Stadt Offenbach am Main
  • Landkreis Waldeck-Frankenberg
  • Landkreis Gießen
  • Landkreis Schwalm-Eder-Kreis
  • Landkreis Vogelsbergkreis
  • Landkreis Hersfeld-Rotenburg
  • Landkreis Werra-Meißner-Kreis
  • Kreisfreie Stadt Kassel

PFLEGEVERSICHERUNG IN HESSEN

Hessen gehört zu den wirtschaftsstärksten Regionen in Deutschland. Mit Frankfurt am Main und Wiesbanden als Hauptstadt gehört Hessen zu den bedeutendsten Gebieten in der chemische und pharmazeutische Industrie. Auch die IT- und Telekommunikationsbranche ist ein essentieller Bestandteil des Bundeslandes. Hessen wurde 1944 als Groß-Hessen gegründet und besitzt eine Fläche von 21.114,94 Quadratkilometern.

Jetzt vergleichen

Kontakt

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Dostojewskistraße 4
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 817-0 (Zentrale)
Fax: (0611) 80 93 99