Pflegeversicherung Hamburg

Die gesetzliche Pflegepflichtversicherung bietet je nach anerkannter Pflegestufe Leistungen an. Die Praxis verdeutlicht jedoch, dass der Leistungsumfang nicht ausreicht, um die steigenden Kosten decken zu können. Angesichts der Leistungsdefizite bietet sich die private Pflegezusatzversicherung an. Ein echter Hamburger Pflegeversicherer ist auch die HanseMerkur, die in den einschlägigen Untersuchungen mit guten Noten zu überzeugen weiß. Finden Sie auch bei uns den passenden Pflegeschutz, der eine altersgerechte Versorgung gewährleisten kann.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Pflegegrade laut Hamburg.de

Pflegegrad 1 = geringe Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten
Pflegegrad 2 = erhebliche Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten
Pflegegrad 3 = schwere Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten
Pflegegrad 4 = schwerste Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten
Pflegegrad 5 = schwerste Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung

Liste aller wichtigen Versicherer laut Statistischem Bundesamt

  1. Allianz
    HUK Coburg
    ADAC
    R + V Versicherung
    ERGO (Hamburg Mannheimer/Victoria)
    Provinzial Versicherung
    DEVK
    Axa (Colonia/Nordstern)
    Signal Iduna
    LVM
    Gothaer Versicherung
    Generali Versicherung(Volksfürsorge)
    HDI/HDI-Gerling
    Debeka
    Aachen Münchener
    Nürnberger
    ARAG
    SV Versicherungen
    ERGO Direkt (Karstadt QuelleVersicherung)
    Cosmos Direct
    Hanse Merkur
    Zurich Versicherung
    Württembergische Versicherung
    VHV Versicherungen Hannover
    Continentale/Volkswohl
    Mannheimer
    Alte Leipziger
    DKV Deutsche Krankenversicherung
    Versicherungskammer Bayern
    D.A.S
    Advocard
    Deutscher Ring
    Hannoversche Lebensversicherung
    Barmenia Verischerungen
    WWK
    VgH Versicherung
    DA direkt
    Direct Line
    Central
    DBV
    VPV Vereinigte Versicherungen
    Asstel
    wgv-Versicherungen
    CSS Versicherung
    Leben Direkt
    Volksfürsorge
    Europa Versicherungen
    Münchner Verein
    Andere Direktversicherer
    Sonstige Versicherung

PRO UND CONTRA PFLEGE BAHR VERSICHERUNG

Hamburger haben die Möglichkeit mit dem Pflege-Bahr staatliche Zuschüsse in Anspruch zu nehmen, wenn Sie einer private Pflegekostenversicherung abschließen. Dabei können Versicherte ein zusätzliches Pflegegeld erhalten, dass der Finanzierung der Pflegekosten dient. Der Antrag gilt jedoch nicht für Kinder unter 18 Jahren. Der Abschluss ist erste ab Vollendung des 18. Lebensjahres möglich. Der Vorteil ergibt sich jedoch im Bereich der Förderung. Wer eine private Pflegeversicherung abschließt, der kann bis zu 60 Euro an Fördermitteln erhalten. Gute Pflegeversicherungen sind unter anderem auch die Provinzial Rheinland und die ehemalige Hamburg Mannheimer Versicherung.

Jetzt vergleichen

Hamburgs Bezirke nach Fläche

  • 1 Hamburg-Mitte 142,2
  • 2 Altona 77,9
  • 3 Eimsbüttel 49,8
  • 4 Hamburg-Nord 57,8
  • 5 Wandsbek 147,5
  • 6 Bergedorf 154,8
  • 7 Harburg 125,2

Das ergibt eine Gesamtfläche von 755,2 Quadratkilometern.

Die wichtigsten Ausflugsziele Hamburgs

  • Hamburger Hafen
  • Speicherstadt
  • Elbphilharmonie
  • Das Hamburger Rathaus
  • Jungfernstieg
  • Der „Michel“ – Hamburgs großes Wahrzeichen
  • St. Pauli & Reeperbahn
  • Tierpark Hagenbeck
  • Fischmarkt

 

ZAHLEN UND GESCHICHTE HAMBURGS

Die Freie und Hansestadt Hamburg [ˈhambʊʁk] ist nach Berlin die zweitgrößte Stadt in Deutschland und verfügt über knapp 1,80 Millionen Einwohner. Der Ländercode lautet HH. Hamburg ist Kommune und Stadtstaat zugleich, es erfolgt eine Aufteilung in sieben Bezirke und 104 Stadtteile. Das Zentrum bildet die Metropole. Der Hamburger Hafen ist der größte deutsche Seehafen und zählt darüber hinaus zu den zwanzig größten Containerhäfen. Und das weltweit. Der Internationale Seegerichtshof (ISGH). Auch die AOK Pflegekasse hat einen Sitz in Hamburg.

Hamburg auf Rang 22 im Wiwo Dynamik-Ranking

  • 1 München 60.4
  • 2 Ingolstadt 59.9
  • 3 Würzburg 59.3
  • 4 Fürth 57.3
  • 5 Regensburg 57.3
  • 6 Braunschweig 56.9
  • 7 Heilbronn 55.9
  • 8 Erlangen 55.9
  • 9 Berlin 55.5
  • 10 Nürnberg 55.4
  • 11 Augsburg 54.8
  • 12 Leipzig 54.3
  • 13 Frankfurt am Main 54.2
  • 14 Stuttgart 53.8
  • 15 Wolfsburg 53.6
  • 16 Kassel 52.5
  • 17 Osnabrück 52.4
  • 18 Pforzheim 52.0
  • 19 Heidelberg 51.9
  • 20 Hannover 51.9
  • 21 Mannheim 51.4
  • 22 Hamburg 51.1
  • 23 Erfurt 51.1
  • 24 Freiburg 50.9
  • 25 Mainz 50.9

DAK PFLEGEVERSICHERUNG MIT SITZ IN HAMBURG

Auch die Deutsche Angestellten Krankenkasse, kurz DAK, hat ihren Sitz in der Hansestadt Hamburg. Pflegeleistungen gibt es bereits ab einer Pflegestufe von 0. Es erfolgt das Erstattungsverfahreninfolge einer Krankheit oder Behinderung im Rahmen der Alltagskompetenz (wenn diese erheblich eingeschränkt ist). Der Grundbetrag liegt bei 104 Euro, der erhöhte Beitrag verdoppelt sich nunmehr auf 208 Euro. Es handelt sich derweil um einen zweckgebunden Beitrag, der primär für die qualitätsgesicherte Leistung Verwendung finden sollte.

Hamburger Ortsteile

» Allermöhe
» Alsterdorf
» Altengamme
» Altenwerder
» Altona-Altstadt
» Altona-Nord
» Bahrenfeld
» Barmbek-Nord
» Barmbek-Süd
» Bergedorf
» Bergstedt
» Billbrook
» Billstedt
» Billwerder
» Blankenese
» Borgfelde
» Bramfeld
» Cranz
» Curslack
» Dulsberg
» Duvenstedt
» Eidelstedt
» Eilbek
» Eimsbüttel
» Eißendorf
» Eppendorf
» Farmsen-Berne
» Finkenwerder
» Francop
» Fuhlsbüttel
» Groß Borstel
» Groß Flottbek
» Gut Moor
» HafenCity
» Hamburg-Altstadt
» Hammerbrook
» Hamm-Mitte
» Hamm-Nord
» Hamm-Süd
» Harburg
» Harvestehude
» Hausbruch
» Heimfeld
» Hoheluft-Ost
» Hoheluft-West
» Hohenfelde
» Horn
» Hummelsbüttel
» Iserbrook
» Jenfeld
» Kirchwerder
» Kleiner Grasbrook » Langenbek
» Langenhorn
» Lemsahl-Mellingstedt
» Lohbrügge
» Lokstedt
» Lurup
» Marienthal
» Marmstorf
» Moorburg
» Moorfleet
» Neuenfelde
» Neuengamme
» Neugraben-Fischbek
» Neuland
» Neustadt
» Neuwerk
» Niendorf
» Nienstedten
» Ochsenwerder
» Ohlsdorf
» Osdorf
» Othmarschen
» Ottensen
» Poppenbuettel
» Rahlstedt
» Reitbrook
» Rissen
» Rothenburgsort
» Rotherbaum
» Rönneburg
» Sasel
» Schnelsen
» Sinstorf
» Spadenland
» St. Georg
» St. Pauli
» Steilshoop
» Steinwerder
» Stellingen
» Sternschanze
» Sülldorf
» Tatenberg
» Tonndorf
» Uhlenhorst
» Veddel
» Volksdorf
» Waltershof
» Wandsbek
» Wellingsbüttel
» Wilhelmsburg
» Wilstorf
» Winterhude
» Wohldorf-Ohlstedt

Jetzt vergleichen

Kontakt Hamburger Rathaus

Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Telefon 040 428312064