Flexible Pflegeversicherung

Eine flexible Pflegeversicherung ist in der heutigen Zeit ein gutes Mittel, um die nötige Pflege mittels der richtigen Tarife abzudecken. Allerdings müssen auch die Leistungen stimmen. Meist wird das Pflegetagegeld oder eine Pflegezusatzversicherung angeboten. Die Testsieger lassen sich leicht dank Stiftung Warentest und Studien von DISQ ermitteln. DKV wird Testsieger im Ökotest.
Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Ökotest hat Pflegeversicherungen getestet

ab 1 Jahr

TestrangAnbieter Tarif
Rang 01DKVPTG
Rang 01HUK CoburgPT Premium
Rang 02WürttembergischePTPU
Rang 02PAXPT Premium
Rang 02LVMPZTK
Rang 03GothaerMedi PG Plus
Rang 04DEVKPT/PA
Rang 04R+VPflege Premium (PKU)
Rang 05AXAVario 1-U, Vario 2-U, Vario 3-U, Vario 4-U, Vario 5-U
Rang 04DBVVario 1-U, Vario 2-U, Vario 3-U, Vario 4-U, Vario 5-U

ab 35 Jahre

TestrangAnbieter Tarif
Rang 01DKVKPET
Rang 01WürttembergischePTPU
Rang 02Deutsche FamilienversicherungDFV-DeutschlandPflege Komfort
Rang 02ConcordiaPT
Rang 02DKVPTG
Rang 02AllianzPZTB03
Rang 02SignalPflegeSTART
Rang 03Deutsche FamilienversicherungDFV-DeutschlandPflege Premium
Rang 03DEVKPT/PA
Rang 03Deutsche FamilienversicherungDFV-DeutschlandPflege Exklusiv

ab 65 Jahren

TestrangAnbieter Tarif
Rang 01DKVKPET
Rang 01DKVPTG
Rang 02Deutsche FamilienversicherungDFV-Deutschlandpflege Komfort
Rang 02HUK-CoburgPT Premium
Rang 02PAXPT Premium
Rang 02Bayrische Beamtenkrankenkasse / UKVPflegePRIVAT Premium Plus
Rang 02Bayrische Beamtenkrankenkasse / UKVPflegePRIVAT Premium
Rang 02SignalPflegeSTART
Rang 02LVMPZTK
Rang 02AllianzPZTB03
Rang 02WürttembergischePTPU

Flexible Pflegeversicherung – Definition nach Wiki

Wer auf Wiki recherchiert, wird herausfinden, dass die ursprüngliche Pflegeversicherung seit 1995 eine feste Säule der Sozialversicherung ist und dafür sorgen sollte, dass im Falle einer Pflegebedürftigkeit genügend Geld zur Versorgung vorhanden ist. Inzwischen weiß man jedoch, dass man ohne eine Pflegezusatzversicherung nicht auskommt. Daher werden von zahlreichen Anbietern solche Tarife angeboten. Darunter:

Dabei handelt es sich häufig um staatlich geförderte als auch nicht geförderte Varianten. Für welche man sich entscheidet, hängt von den eigenen Voraussetzungen und Vorstellungen ab, die man an die flexible Pflegeversicherung hat. Eine flexible Pflegeversicherung sollte man jedoch zuvor in einen Vergleich stellen, um den richtigen Anbieter zu wählen. Alles Weitere zur Feuersozietät.

Jetzt vergleichen

Die flexiblen Pflegeversicherungen im Vergleich der Stiftung Warentest

Flexible Pflegeversicherung

Die flexible https://www.pflegeversicherung-heute.de/ wurde zuletzt 2015 (Stand 2017) von der Stiftung Warentest überprüft. Im Fokus standen sowohl Pflegegeldtarife mit und ohne staatlicher Förderung. Getestet wurden die Tarife für Modellkunden im Alter von 45 und 55 Jahren. Hier die Top-5 Anbieter der jeweiligen Kategorien:

45-jährige:

  • 1. Württembergische (PTPU) – 55 Euro – sehr gut (1,2)
  • 2. HanseMerkur (PA) – 56 Euro – sehr gut (1,4)
  • 3. Allianz (PZTB03/PZTE03/PZTA03) – 55 Euro – gut (1,6)
  • 4. DFV (DFV Deutschland-Pflege) – 51 Euro – gut (1,7)
  • 5. Bayerische Beamtenkrankenkasse (PflegePremium Plus) – 54 Euro – gut (1,9)

55-jährige:

  • 1. Württembergische (PTPU) – 87 Euro – sehr gut (1,5)
  • 2. HanseMerkur (PA) – 87 Euro – gut (1,6)
  • 3. Allianz (PZTB/PZTE03/PZTA03) – 88 Euro – gut (1,7)
  • 4. Axa (Flex1-U/Flex2-U/Flex3-U) – 86 Euro – gut (2,0)
  • 5. Bayerische Beamtenkrankenkasse (PflegePremium Plus) – 85 Euro – gut (2,0)

Geraten wurde von der Stiftung Warentest, nach Möglichkeit die Varianten ohne staatliche Förderung in Anspruch zu nehmen. Denn häufig ist mit dieser Förderung auch noch einiges an Voraussetzungen verbunden, was es zunächst zu erfüllen gilt. Und meist springt bei der anderen Variante auch noch etwas mehr heraus.

Studie und Test von DISQ

Eine aktuelle Studie von DISQ zeigt ebenfalls die besten Tarife sowohl mit und ohne staatliche Förderung. Unternommen wurde diese Studie für die flexible Pflegeversicherung 2014 (Stand 2017) und bietet somit eine gute Richtlinie für den eigenen Abschluss. Hier waren die Ergebnisse für die Pflegetagegeldversicherung wie folgt:

ohne staatliche Zulagen:

mit staatlichen Zulagen:

Das Pflegetagegeld mit staatlicher Zulage wird im Fachbereich auch als Pflege-Bahr bezeichnet. Empfohlen wird diese Variante von DISQ vor allem für ältere Verbraucher.

Flexiblere Pflege mit guten Leistungen

Wer eine Pflegestufe hat, wird froh sein, wenn er eine private flexible Pflegeversicherung abgeschlossen hat. Das Pflegetagegeld kann als gute Ergänzung oder Pflegezusatzversicherung gesehen werden. Es ist nur wichtig, den richtigen Tarif mit guten Leistungen zu erwischen. Und Tarife gibt es viele. Wer einmal Pflege empfangen muss, lebt häufig mit einer Versorgungslücke. Die hier geprüften Varianten der Pflegeversicherung sorgen für den Ausgleich, geprüft auch bei Stiftung Warentest und DISQ.

Jetzt vergleichen